Klangbilder aus Altenessen

,
Klangbilder aus Altenessen

Während der Pfingstferien waren mehrere Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteil Altenessen mit professionellen Aufnahmegeräten auf Klang- und Geschichtensuche: Sie haben viele der aus ihrer Sicht „typischen Klänge“ des Stadtteils aufgenommen.

15-18 Uhr auf dem Gelände der Zeche Carl

Sie – sowie weitere Menschen aus der Schreibwerkstatt und den Jungen Wortklaubern auf der Zeche Carl – haben auch Kurzgeschichten sowie Briefe geschrieben und diese ebenfalls aufgenommen: Briefe an verstorbenen Großeltern, Kurzgeschichten über die Naturwelt von Carl, Zukunftsvisionen vom Stadtteil im Jahre 2050.   Daraus haben sie Mini-Hörspiele und Soundscapes entwickelt, die die klingende Landschaft und „Oral History“ des Stadtteils verbinden und reflektieren.

Workshopleitung: Misagh Azimi und Lesley Olson
Gefördert vom Landesprogramm Kulturrucksack NRW